Willkommen

Über 70 Jahre erstreckt sich das vielfältige Wirken der Benediktinerinnen von Steinerkirchen in Österreich, Brasilien und anderen Ländern. Waren die Schwestern in früheren Jahrzehnten in mehr als 40 Pfarren bzw. Einrichtungen mitten unter den Menschen tätig, ist nun das Mutterhaus in Steinerkirchen der Lebensmittelpunkt der meisten Ordensangehörigen.

Angesichts der älter und kleiner werdenden Gemeinschaft soll das Kloster auch in Zukunft ein spiritueller Lebensraum und ein gastfreundliches und offenes Haus für viele sein. Dafür braucht es Menschen, die dieses Anliegen mit- und weitertragen.

Der Verein "Freundeskreis der Benediktinerinnen vom Unbefleckten Herzen Mariens" begleitet, fördert und unterstützt die Schwesterngemeinschaft und die zukünftige Entwicklung des Klosters.