Willkommen

Über 70 Jahre erstreckt sich das vielfältige Wirken der Benediktinerinnen von Steinerkirchen in Österreich, Brasilien und anderen Ländern. Waren die Schwestern in früheren Jahrzehnten in mehr als 40 Pfarren bzw. Einrichtungen mitten unter den Menschen tätig, ist nun das Mutterhaus in Steinerkirchen der Lebensmittelpunkt der meisten Ordensangehörigen.

Angesichts der älter und kleiner werdenden Gemeinschaft soll das Kloster auch in Zukunft ein spiritueller Lebensraum und ein gastfreundliches und offenes Haus für viele sein. Dafür braucht es Menschen, die dieses Anliegen mit- und weitertragen.

Der Verein "Freundeskreis der Benediktinerinnen vom Unbefleckten Herzen Mariens" begleitet, fördert und unterstützt die Schwesterngemeinschaft und die zukünftige Entwicklung des Klosters.

AKTUELLES:

Osterlicht

OSTERLICHT – Abholmöglichkeit im Kloster

Als große Hausgemeinschaft im Kloster beginnen wir Schwestern die Feier der Osternacht auch heuer mit dem Segnen des Osterfeuers und dem Entzünden der Osterkerze. Da eine Teilnahme von Außenstehenden an der Feier dieses Mal nicht möglich ist, ist es uns ein Bedürfnis, das Licht der Auferstehung Jesu als Zeichen der Freude, Zuversicht und Verbundenheit zu teilen und – unter Einhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen – an Sie/euch weiterzugeben!

Das Osterlicht kann mitsamt einem Osterwunsch am Sonntag, 12. April, von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr in einer Garage vor der Klosterpforte abgeholt werden – bitte eine Laterne mitbringen.

Vortrag Prof. Józef Niewiadomski, em. Univ.-Prof. Dr.
Film Kochlandschaften Österreich
Artikel Kirchenzeitung zum 70 Jahr Jubiläum des Ordens

Foto: Zagerbauer

An mehr als 80 Orten allein in der Diözese Linz waren sie in den vergangenen Jahrzehnten tätig, viele Pfarren haben sie geprägt: die Steinerkirchner Schwestern. Vor 70 Jahren wurde die Gemeinschaft als eigene Ordenskongregation errichtet....

Zum Artikel....

Zur Fotogalerie....

Artikel Freundeskreis OÖN Okt 2019

Foto: Paramentik

Hier gehts zum Artikel der OÖN v. 23.10.2019